PRODUKTE FÜR DIE ÖL-WASSER-TRENNUNG

FLOTATIONSZELLEN

Flotationszellen sind effiziente Systeme für die kontinuierliche Entfernung von Ölen und Schwebstoffen aus dem Wasser.

 

Es handelt sich dabei um Zweitbehandlungen, die nach dem API- und/oder CPI-Abscheider installiert werden.

 

Diese Geräte sind insbesondere dann ideal, wenn hohe Durchflussraten und eine hohe Trennleistung erforderlich sind.

TECNIPLANT ist auf die Entwicklung, Konstruktion und Herstellung verschiedener Arten von Flotationszellen mit Luft/induziertem Gas (IAF/IGF) und Luft/gelöstem Gas (DAF/DGF) spezialisiert.
Flotationszellen mit Luft und induziertem Gas können sein:

 

  1. Turbinen (IDF – Impeller Drive Flotator)
  2. Injektoren (EDF – Eductor Drive Flotator)

 

Beide bestehen aus folgenden Kammern: den hintereinander geschalteten Flotationszellen und den Ein- und Auslaufkammern.

 

Die Flotationszellen mit Luft und gelöstem Gas verwenden einen externen Kompressor, um die Blasen zu erzeugen.

 

Darüber hinaus ist TECNIPLANT in der Lage, je nach Kundenwunsch Flotationszellen in atmosphärischer oder druckbeaufschlagter Ausführung zu produzieren.

 

Im Allgemeinen werden die TECNIPLANT-Flotationszellen als eigenständige Systeme oder in Kombination mit Skids mit Zubehörteilen konzipiert.

 

In beiden Fällen kann der Ölgehalt am Ausgang der Flotationszelle durch Zugabe entsprechend ausgewählter Mengen an Polyelektrolyt um bis zu 95 % des Eingangswertes reduziert werden.

 

Und schließlich sind diese Systeme leicht zu transportieren und zu installieren, ganz im Sinne der „Plug&Play“-Philosophie von TECNIPLANT.

 

Dadurch werden die Zeiten für Installation, Anlauf und Inbetriebnahme verkürzt.

DIE BESONDEREN EIGENSCHAFTEN VON FLOTATIONSZELLEN

Die Fähigkeit, Feststoffe mit einer Partikelgröße von bis zu 30 Mikrometern zu entfernen, ist eines der herausragenden Merkmale der TECNIPLANT-Flotationszellen.

Nachfolgend sind alle charakteristischen Elemente unseres Sortiments an Flotationszellen aufgeführt:

  • Beseitigung von Feststoffen mit einer Partikelgröße von bis zu 30 Mikrometern
  • Geeignet für die Aufbereitung von Wasser mit einem maximalen Ölgehalt im Zulauf von etwa 250 mg/l
  • Reduzierung des Ölgehalts um bis zu 95 % des Eingangswertes
  • Atmosphärische oder druckbeaufschlagte Bauweise
  • Interne und externe Korrosionsschutzbehandlung
  • Geringer Wartungsaufwand und niedrige Kosten
  • Durchflussmengen bis zu 1200 m3/h pro Gerät
  • Sehr niedrige Verweilzeiten für IAF und IGF (wenige Minuten)
  • Innenmaterial AISI 316L, Duplex, Super Duplex usw.
  • Konstruktion gemäß ASME VIII Div.1, PED, U-Stamp usw.
  • Kompakte Bauweise

DIE ANWENDUNGSBEREICHE VON FLOTATIONSZELLEN

Nachstehend erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Anwendungsbereiche für unsere Flotationszellen:

 

  • Produktionswasser
  • Ballastwasser
  • Raffinerie-Abwasser
  • Ölhaltiges Abwasser
  • Wasseraufbereitung in Papierherstellungsanlagen
  • Fettabscheidung

ALLE TECHNISCHEN INFORMATIONEN ÜBER FLOTATIONSZELLEN

In diesem Bereich finden Sie alle technischen Informationen zu unserem Sortiment an Flotationszellen mit Turbinen und Injektoren.

DIE FUNKTIONSZEICHNUNGEN DER FLOTATIONSZELLEN

Um Ihnen weitere Informationen über die Funktionsweise unserer Geräte zur Verfügung zu stellen, haben wir in diesem Abschnitt die Funktionszeichnungen der TECNIPLANT Flotationszellen zusammengefasst.